Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Archiv
Startschuss für die geplante Bürgerbeteiligung
Was künftig auf dem Tempelhofer Feld passiert, darüber sollen nach dem Volksentscheid ja die Berlinerinnen und Berliner mitentscheiden dürfen – aber in welcher Form? Um diese Frage ging es bei der Auftaktveranstaltung zur Bürgerbeteiligung am 27.09.14 in der Alten Zollgarage am ehemaligen Flughafen Tempelhof. Rund 300 Interessierte waren der Einladung des Senats gefolgt - und auch der Vorsitzende des CDU-Ortsverbands Alt-Tempelhof Markus Klaer, MdA, sowie der stellvertretende Kreisvorsitzende der CDU Tempelhof-Schöneberg und BVV-Fraktionschef Ralf Olschewski wollten sich selbst ein Bild machen.
weiter

Countdown für Bürgerhaushalt Tempelhof-Schöneberg 2015 läuft
Noch bis zum 10. Oktober 2014 können Tempelhoferinnen und Tempelhofer mitentscheiden, wohin in ihrem Bezirk im nächsten Jahr öffentliche Gelder fließen sollen. Nach zwei Auftaktveranstaltungen zum bezirklichen Bürgerhaushalt 2015 Anfang September sind bisher rund 60 Vorschläge eingegangen – sie reichen von Schlaglochsanierung über mehr Fahrradstellplätze bis hin zu einem neuen Bücherbus.
weiter

Lästiges Übel oder Anwalt der Unterdrückten?
Beim Thema „Betriebsrat“ scheiden sich die Geister: Die einen sehen ihn eher als Störenfried in einem Unternehmen, die anderen als Rettungsanker. Was stimmt? Lars Meissner und Heiko Pruggmayer haben beim Tempelhofer Freitag am 27. Juni 2014 für Aufklärung gesorgt. Beide sind nicht nur Mitglieder der CDU Alt-Tempelhof, sondern sie gehören auch Betriebsräten an, bei einer Bank bzw. einer Versicherung.
weiter

Tempelhofer Freitag mit CDU-Europawahlkandidat Stefan Evers
Beim Tempelhofer Freitag am 23. Mai 2014 lag das Thema auf der Hand: Europa. Zwei Tage vor der Wahl zum Europäischen Parlament hatten wir uns den stellv. Vorsitzenden der Berliner CDU-Fraktion Stefan Evers eingeladen, der auch als Kandidat antrat (Listenplatz 2). Rund ein Dutzend Ortsverbandsmitglieder und Interessierte nutzten die Gelegenheit für Fragen über das Für und Wider der EU.
weiter

In Schöneberg entsteht ein neuer Grünzug um ein umstrittenes Häuschen herum
Die leerstehende Baracke auf dem Gelände Torgauer Ecke Gotenstraße wird vorerst nicht abgerissen, sondern bleibt erst mal stehen - und der dort geplante Park wird darum herum gebaut. Das hat nach fast zwei Jahren Streit das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg mit unserer Kulturstadträtin Jutta Kaddatz (CDU) der rot-grün-dominierten BVV mitgeteilt.
weiter

Die CDU-Fraktion sorgt sich um die Zukunft der Schwimmbäder im Bezirk
Die Berliner Bäderbetriebe planen größere Veränderungen in der Bäderlandschaft, da sie derzeit hohe Verluste einfahren, und diskutieren intern mehrere Varianten über die künftige Ausrichtung. Einige der Optionen wurden bereits publik gemacht. Für unseren Bezirk wird folgendes Konzept diskutiert:
weiter

Diskussion mit Experten der Berliner Polizei
Steigende Einbruchsraten, zunehmende Straßengewalt, betrügerische Haustürgeschäfte – was es damit bei uns im Bezirk auf sich hat, wollten wir beim Tempelhofer Dienstag am 08. April 2014 von Fachleuten wissen: Eingeladen waren Christian Gottfried, Leiter des Polizeiabschnitts 44, Robin Juhnke, MdA und Innenexperte der Berliner CDU im Abgeordnetenhaus, Kriminalhauptkommissar und Einbruchschutz-Experte Georg von Strünck sowie Polizeikommissar Martin Maslowski.
weiter

Erster Abschnitt ab 28. April 2014 fertig
Anwohner und Händler können bald halbwegs aufatmen: Der Zugang zum südlichen Ende des U-Bahnhofs Kaiserin-Augusta-Straße (U6) ist ab Freitag, den 28. April 2014 wieder teilweise frei. Das hat uns die BVG auf Anfrage mitgeteilt.

weiter

Neue Anlaufstelle an der Kaiserin-Augusta-Straße 13

Jetzt bin ich auch im Kiez vertreten. Am 22. März 2014 habe ich die Eröffnung meines Bürgerbüros in der Kaiserin-Augusta-Straße 13 gefeiert. Damit gibt es nun in unmittelbarer Nähe zum T-Damm einen ständigen Treff- und Anlaufpunkt für die Tempelhofer Bürger vor Ort.

weiter

Da kam sie angetuckert, die BERLINVISION21-Ape, um unseren Tempelhofer Dienstag am 04. März 2014 zu besuchen. An Bord waren der Landesgeschäftsführer der Berliner CDU Dirk Reitze und alle Utensilien, die gebraucht werden, um das Zukunfts-Projekt auf die Straße zu bringen: „BerlinVision21 – So will ich leben“.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon